LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

August 2018
August 2018
LEO August 2018
LEO
Ray Wilson und Band; Foto. Veranstalter
Ray Wilson und Band; Foto. Veranstalter

"Genesis Classic Quintett" im Wittenberger Phönix-Theater

Veröffentlicht am Dienstag, 29. Oktober 2013

1997 trat Ray Wilson die Nachfolge von Phil Collins als Sänger der Band "Genesis" an. Die großen Erfolge der Rocklegende konnten in der neuen Besetzung jedoch nicht fortgesetzt werden. Aber auch wenn Wilsons "Gastspiel" bei "Genesis" nur kurz währte - seine Liebe und Verbundenheit zu den Klassikern der Band blieb bis heute. Am Samstag ist er mit dem "Ray Wilson Trio" und seinem neuen Projekt "Genesis Classic" zu Gast in der Phönix-Theaterwelt Wittenberg.

Bei "Genesis Classic" erfüllt sich Ray Wilson einen ganz persönlichen Traum: die erfolgreichsten Hits von "Genesis" werden auf der großen Bühne in der Originalversion unplugged gespielt, die klassischen Keyboard-Sequenzen werden durch Streicher-Arrangements ersetzt. Dadurch verschmelzen die facettenreichen Songstrukturen der progressiven Rock-Ära der Band und die Pop-Hits der 1970er bis 1990er Jahre mit den klassischen Streichern. Dafür, dass trotz dieser Bearbeitung der Originalcharakter der Songs erhalten bleibt, sorgt nicht zuletzt die einmalige Stimme von Ray Wilson, gepaart mit seiner charismatischen Bühnenpräsenz, die seinen Ruf als exzellentem Entertainer geprägt hat.

Im Repertoire des Konzertes finden sich selbstverständlich alle Klassiker von "Genesis", wie "Follow You, Follow Me", "No Son of Mine", "Land of Confusion" oder "I Can't Dance". Hinzu kommen aber auch Solo-Hits seiner ehemaligen Bandkollegen Peter Gabriel, Phil Collins und "Mike & The Mechanics". Einige Restkarten sind noch an der Abendkasse erhältlich.

LEO mit deinen Freunden teilen: