LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

September 2017
September 2017
LEO September 2017
LEO Tagestipp
schnongs 2014 in Dessau.
schnongs 2014 in Dessau.

Kreativ, schräg, schnongs! – Kurzfilmfestival der Hochschule Anhalt

Veröffentlicht am Freitag, 23. Mai 2014

Organisiert und ausgetragen wird das Festival vom Fachbereich Design der Hochschule, in vier Kategorien gehen die bis zu fünf Minuten langen Kurzfilme an den Start, den Genres und der Fantasie ist dabei kaum eine Grenze gesetzt. Bei „Reality & Facts“ gehen Sachfilme an den Start, „Titel & Clips“ steht für Trailer, Vorspänne für Film und Fernsehen, aber auch witzige Clips. Im Bereich „Fiction & Experimental“ möchten die Organisatoren neben klassischen Kurzfilmen auch die Verpackung für Film und Fernsehen würdigen und damit gezielt Designer im Filmbereich ansprechen. Vierte Kategorie ist der DAAD-Preis „Study Abroad“, der gemeinsam vom Deutschen Akademischen Auslandsdienst und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung gestiftet wird. Mehr zu „schnongs“ verrieten uns die Festivalleiter Prof. Angela Zumpe und Prof. Rochus Hartmann.

Die zweite Auflage des Festivals steht in den Startlöchern, wie wurde das erste Bonbon der Kurzfilmfestivals rückblickend empfunden?
Angela Zumpe: War aus dem Stand ´n guter schnongs ...äh ´n guter Start. Wir haben auf Anhieb überregional Filmemacher erreicht und auch dafür interessieren können, bei schnongs einzureichen. Wenn man bedenkt, wieviel Kurzfilmfestivals es inzwischen überall gibt. Rochus Hartmann: Worauf wir uns immer verlassen können ist, dass junge Leute von anderen Hochschulen das herzliche, familiäre Klima bei uns schätzen, neben dem spannenden Programm.

schnongs“ der Titel des Festivals - verwirrte bei der ersten Auflage, stieß aber auf gute Resonanz?
Angela Zumpe: Es war schon ein bißchen riskant, einem Filmfestival so einen albernen Namen zu geben. Aber „schnongs“ wollte von Anfang an nicht hochglanz oder akademisch sein, sondern eher schräg und frisch und persönlich. Es gab heftige Diskussionen, aber der Name hat sich offensichtlich bewährt, weil er zum Nachfragen anregt.

Was hat sich zur letzten Ausgabe von „schnongs“ geändert, was ist neu?
Rochus Hartmann: Wir haben noch mehr Einreichungen aus noch mehr Ländern. Witzigerweise haben uns dabei auch die sozialen Medien geholfen, es gibt Einreichungen z.B. sogar aus Nahost und aus Südamerika. Fast 40 Prozent der Einreichungen sind international. Diesmal haben wir eine externe hochkarätige Jury u.a. von Arte, einem Wiener TV-Designer und dem Leiter des größten Kurzfilmfestivals in Berlin, Interfilm.

Wie viele Einsendungen gab es in diesem Jahr, sind Sie zufrieden mit der Resonanz?
Angela Zumpe: Wir haben mehr als 400 Einreichungen, wo wir mit unseren Kapazitäten als Hochschule an unsere Grenzen stoßen. Aber wir freuen uns natürlich über die Resonanz.

An welchen Standorten kann man „schnongs“ verfolgen?
Angela Zumpe: Vor allem finden die Screenings in der Bauhaus-Aula statt, ebenso die Eröffnungsveranstaltung am Donnerstag und die Preisverleihung am Samstag. Ebenso das Podium zum Thema „Motion-Design“ am Donnerstagnachmittag. Die große Party steigt dann im KIEZ, wo auch die Programmwiederholung und die Vorstellung des StudyAbroad-Programms des DAAD in der Hochschule zu erleben sind.

Welche Preise werden dieses Mal vergeben?
Rochus Hartmann: Es gibt je einen 1. Preis mit 1.000 € dotiert, einen 2. Preis mit 750 € und einen 3. mit 500 €. Der Sonderpreis Study Abroad mit 750 € wird vom DAAD gestiftet.

Programmhöhepunkte gibt es mit Sicherheit viele, welches Highlight empfehlen Sie?
Angela Zumpe: Sicher die Eröffnung mit Special Guest Maija Rettig, die das erfolgreiche Magazin „karambolage“ auf ARTE mit aufgebaut hat. Das Podium, bei dem es um viele Fragen geht, die auch junge Designer und Filmemacher beschäftigen: Motion Designer, ist das ein Beruf? Wenn ja, was muss man können? Wer braucht all die bewegten Bilder und warum? Hat das Zukunft? Wenn ja welche? Und natürlich die Preisverleihung am Freitagabend auf der Bauhausbühne.

LEO Dates schnongs 2014

LEO Tagestipp mit deinen Freunden teilen:

Weitere Tagestipps