LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Oktober 2018
Oktober 2018
LEO Oktober 2018
LEO Tagestipp
N55 – PARKCYCLE SWARM – Schnittstelle zwischen Raum-Intervention und klassischer Fahrrad-Kultur
N55 – PARKCYCLE SWARM – Schnittstelle zwischen Raum-Intervention und klassischer Fahrrad-Kultur© Veranstalter

Aktion zur "Triennale der Moderne"

Veröffentlicht am Donnerstag, 01. Januar 1970

Die Bauhausstadt Dessau gilt als eine der fahrradfreundlichsten Städte Deutschlands. Diesem Ruf Rechnung tragend stellt die Stadt im Rahmen der "Triennale der Moderne" vom 23. bis 25. September drei Fahrräder des Künstlerkollektivs "N55" zur Verfügung, die durch Vereine oder Initiativen kostenfrei genutzt werden können. Das Angebot ist ein flankierender Bestandteil weiterer Programmplanungen im öffentlichen Raum während des "Triennale"-Wochenendes.

Die Fahrräder aus der Serie "Parkcycle Swarm" dienen als mobile Raumstrukturen und eignen sich beispielsweise als Mikro-Galerien, temporäre Gästezimmer, fahrbare Musikbühnen oder für Lesungen und Happenings. Gewünscht sind künstlerisch-kulturelle Interventionen entlang der historischen Bauhausorte, die das "Triennale"-Motto "Freiräume" kreativ aufgreifen.

Interessierte Initiativen können sich bis zum 12. Juni beim Dessau-Roßlauer Amt für Kultur anmelden, per Mail an gittasusann.hartenstein@dessau-rosslau.de und inklusive einer kurzen Beschreibung ihres Vorhabens. Telefonische Nachfragen beantwortet Gitta-Susann Hartenstein außerdem unter der Nummer 0340 204 16 41.

LEO Tagestipp mit deinen Freunden teilen:

Weitere Tagestipps