LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Juni 2019
Juni 2019
LEO Juni 2019
LEO Tagestipp
Abb.: Harry Graf Kessler, Porträt von Edvard Munch (1906)
Abb.: Harry Graf Kessler, Porträt von Edvard Munch (1906)© Edvard Munch / gemeinfrei

Wegbereiter des Bauhauses

Veröffentlicht am Montag, 25. Mrz 2019

Die Anhaltische Goethe-Gesellschaft und der Kreis der Freunde des Bauhauses widmen sich am 27. April dem Wirken von Harry Graf Kessler. Unter dem Titel „Wegbereiter des Bauhauses“ spricht Prof. Christoph Stölzl, Neffe der Bauhäuslerin Gunta Stölzl und Rektor der Musikschule Franz Liszt Weimar, über eine der faszinierendsten Figuren des frühen 20. Jahrhunderts.

Harry Graf Kessler war Kunstsammler, Mäzen, Schriftsteller, Publizist, Pazifist und Diplomat. Der in England und Frankreich aufgewachsene Adelige hatte Kontakt zu den wichtigsten Persönlichkeiten seiner Zeit. Mit über 15.000 Tagebuchseiten, verfasst von 1880 bis zu seinem Tod 1937, hinterließ er ein authentisches Bild der Welt im Wandel vom 19. zum 20. Jahrhundert.

Und ohne Keßler hätte es das Bauhaus, wie wir es kennen, nie gegeben. Als Rektor der Kunstgewerbeschule in Weimar war er maßgeblich für die Berufung Henry van der Veldes an die Schule verantwortlich – und dieser wiederum für die seines Nachfolgers Walter Gropius. „Ein Genie der Wahrnehmung“ nennt ihn Stölz, der 2016 bereits eine Ausstellung über den Grafen in Berlin kuratierte. Der Eintritt zum Vortrag in der Bauhaus-Aula ist kostenlos. Um eine Spende wird gebeten.

LEO Tagestipp mit deinen Freunden teilen:

Weitere Tagestipps