LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Dezember/Januar 2019/2020
Dezember/Januar 2019/2020
LEO Dezember/Januar 2019/2020
LEO News
Bodo Wartke und Melanie HauptLEO Glücksmoment
Bodo Wartke und Melanie Haupt© Reimkultur GmbH & Co. KG, 2018/ Sven Schütze

„Antigone“ neu gereimt

Veröffentlicht am Montag, 25. November 2019

Vor über 2400 Jahren schuf der griechische Dichter Sophokles die Tragödie „Antigone“. Zahllose Philosophen, Autoren und Komponisten ließen sich in den letzten zwei Jahrtausenden durch das antike Werk inspirieren. Leichter verständlich ist es dadurch aber nicht unbedingt geworden. Bodo Wartke hilft!

Mit seinem „König Ödipus“ als Ein-Personen-Stück schuf Musikkabarettist Bodo Wartke vor zehn Jahren eine Neuinterpretation des Stoffes, die Kritik und Zuschauer gleichermaßen begeistern konnte. Durchgehend gereimt, mit ständigem Rollenwechsel, reichlich Humor und dennoch großem Respekt vor dem Urstoff holte er die antike Tragödie in die Gegenwart und machte sie einem breiten Publikum zugänglich. Nun hat sich der Wahl-Berliner mit „Antigone“ einem weiteren Sophokles-Werk gewidmet, das am 12. Dezember im Anhaltischen Theater zu erleben ist.

Seine langjährige Bühnenpartnerin Melanie Haupt und er schlüpfen in alle Rollen, gereimt wird in moderner Sprache und die Anspielungen an die Popkultur sind zahlreich. Bei allem Augenzwinkern bleibt die Tragik des Stückes über die Begrenztheit des Menschen, sein Scheitern am Konflikt und die Menschwerdung durch dieses Scheitern dennoch erhalten.

LEO Glücksmoment

Wir verlosen zwei Freikarten für Bodo Wartke mit "Antigone" am 12. Dezember, 20 Uhr im Anhaltischen Theater in Dessau. Einsendeschluß: Sonntag, 08. Dezember 2019

am Gewinnspiel teilnehmen


LEO mit deinen Freunden teilen:

Weitere Tagestipps