LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Mai 2019
Mai 2019
LEO Mai 2019
LEO Tagestipp
Arnold „Murmel“ Fritzsch
Arnold „Murmel“ Fritzsch© Veranstalter

Mit Murmel im Ampelhaus

Veröffentlicht am Mittwoch, 01. Mai 2019

Andreas Kurtz hat viele Stars auf der Couch gehabt. Der Kolumnist der Berliner Zeitung plaudert gern. Jetzt hat er einen der erfolgreichsten Vertreter der ostdeutschen Musikszene am Haken. Kurtz fragt, Arnold „Murmel“ Fritzsch antwortet.

Das Format „Lebenswege“ ist wie gemacht für Fritzsch. Denn zu erzählen hat der Mann jede Menge. Er schrieb Musikgeschichte, prägte die Gruppe Kreis und durfte, was zu DDR-Zeiten nur wenige durften. Sein Tonstudio war eines der wenigen privaten im Arbeiter- und Bauernstaat. Milva, Wolfgang Lippert, Olaf Berger oder Arnulf Wenning gaben sich dort die Klinke in die Hand. Arnold Fritzsch nur mit eingängigen Pop-Titeln zu beschreiben, ist jedoch zu wenig. Er ist der Mann hinter erfolgreichen Filmmusiken und verpasste Serien wie „Um Himmels Willen“ oder „Polizeiruf 110“ das musikalische Gewand.

Erfolg ist die eine Seite. Fritzsch erzählt aber auch über die andere. Über Depressionen und den Weg daraus. Über neues Glück, Vaterfreuden und Musik. Im Oranienbaumer Ampelhaus wird Fritzsch natürlich auch singen. Wegbegleiter wie die Prinzen oder Jochen Kowalski melden sich per Videobotschaft zu Wort.

LEO Tagestipp mit deinen Freunden teilen:

Weitere Tagestipps