LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

November 2019
November 2019
LEO November 2019
LEO Tagestipp
Auf dem Rücken der Pferde von Feuerland bis Alaska, zu sehen in Güterglück
Auf dem Rücken der Pferde von Feuerland bis Alaska, zu sehen in Güterglück© abenteuerreiter.de

Reisen durch Raum und Zeit

Veröffentlicht am Montag, 28. Oktober 2019

Die Magie des Orients, ein blühender Edelstein inmitten des Atlantiks, eine fotografische Zeitreise und ein außergewöhnliches Reiseabenteuer stimmen ein auf einen ereignis- und erkenntnisreichen November. Denn wenn die Tage kürzer werden, wird vielerorts in der Region wieder zu Multivisionsshows eingeladen. Virtuellen Reisen in Bild und Ton, die mit der verstaubten Urlaubsdiaschau nichts gemein haben.

Nirgendwo auf der Welt ist der Orient so authentisch wie in Marokko. Monatelang erkundete Reisejournalist Roland Marske das Land. Er entdeckte prachtvolle Paläste vor schneebedeckten Bergen, die wilde Küste mit bunten Fischerdörfern und Traumstränden, den stillen Zauber der Wüste, die leuchtenden Farben der quirligen Märkte. Und er erlebte die Gastfreundschaft der Menschen, die das afrikanische Königreich zu einem besonderen Reiseziel macht. Sein Vortrag soll Lust darauf machen, Marokko selbst zu erkunden.

Rund 700 Kilometer vor der Küste Marokkos liegt die Insel Madeira. Bei ganzjährig frühlingshaften Temperaturen gedeihen hier Flora und Fauna, in der quirligen Hauptstadt Funchal trifft traditionelles Inselleben auf Künstlerkolonien und Kreuzfahrer, die unberührte Natur des Eilands lockt Wanderfreunde an. Die Dessauer Fotografen Heike Setzermann und Dirk Vorwerk haben die Insel in farbenprächtigen Bildern festgehalten.

Zurück in der Zeit statt an exotische Orte geht es am 17. November im Schloss Köthen. Christian Ratzel zeigt in seiner neuen Diashow „Fotografische Blicke in Köthens Vergangenheit“. Blickte er in seinem ersten Vortrag noch 50 Jahre zurück, wird diesmal der Bogen von den allerersten Fotografien der Bachstadt bis in die beginnenden 90er Jahre gespannt. Gezeigt werden viele selten oder erstmals zu sehende Motive, die den Gästen auch Gelegenheit geben sollen, in die eigenen Erinnerungen einzutauchen.

Eine ganz andere faszinierende Reise durch die Zeit steht am 26. November in Güterglück im Mittelpunkt. Im Januar 1994 startete Günter Wamser in Feuerland, an der Südspitze des amerikanischen Kontinents. Sein Ziel: Alaska im hohen Norden zu erreichen – auf dem Pferderücken. 30.000 Kilometer absolvierte er im Sattel. Aus einer Reise, die 4-5 Jahre dauern sollte, wurden zwei Jahrzehnte. Und ein spannender und unterhaltsamer Vortrag über eines der vielleicht letzten Abenteuer unserer Zeit.

LEO Tagestipp mit deinen Freunden teilen:

Weitere Tagestipps