LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

November 2020
November 2020
LEO November 2020
LEO Tagestipp
Komponisten Philip Glass
Komponisten Philip Glass© Steve Pyke – Glass Promotional Photograph

! Abgesagt ! Orpheus und Eurydike

Veröffentlicht am Donnerstag, 22. Oktober 2020

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Bestimmungen dürfen vom 2. bis 30. November keine Veranstaltungen in Theatern und Konzerthäusern stattfinden. Die für diesen Zeitraum geplanten Vorstellungen entfallen. Das Anhaltische Theater prüft, ob diese zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden können.

Ursprüngliche Meldung:

Die tragische Geschichte des Poeten Orpheus und seiner Frau Eurydike gehört zu den berühmtesten Sagen der griechischen Antike. 1949 versetzte der französische Regisseur Jean Cocteau die dramatische Handlung in das Paris der Gegenwart. Das Drehbuch zu „Orphée“ wiederum diente dem amerikanische Komponisten Philip Glass als Vorlage für seine gleichnamige elfte Oper. Am 15. November feiert sie auf der Raumbühne des Anhaltischen Theaters ihre Premiere.

Malte Kreutzfeldt, der das Dessauer Publikum zuletzt mit „Cabaret“ begeisterte, widmet sich mit seiner aktuellen Inszenierung einem Werk über innere und äußere Distanz, den Tod und die Quellen künstlerischer Inspiration.

Der gefeierte Dichter Orphée verliert bei einem Unfall seine Frau Eurydike. Schuld ist eine geheimnisvolle Prinzessin, die Orphée bald als eine Botin des Todes erkennt, die ihn aber dennoch in ihren Bann zieht. Als es dem Poeten gelingt, in das Totenreich zu gelangen und Eurydike zu befreien, ist daran die Bedingung geknüpft, dass sich beide in der Welt der Lebenden nie wieder ansehen dürfen. Doch ihre Blicke treffen sich. Als Orphée zum Opfer eines Attentats wird, trifft er Eurydike zum zweiten Mal im Jen

LEO Tagestipp mit deinen Freunden teilen:
Genese ContentAD
Genese ContentAD - abellio

Werbung

Weitere Tagestipps