LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

November 2020
November 2020
LEO November 2020
LEO Tagestipp
Kandinsky
Kandinsky "Über die Mauer" – Proben in Akademie der Künste Berlin© Mila Teshaieva

staging the bauhaus X – "Über die Mauer"

Veröffentlicht am Montag, 01. November 2021

Mit "Über die Mauer" überrascht Kandinsky, den meisten nur als Maler bekannt, mit einem Stück für die Bühne, das vom Schaffensprozess eines Werkes erzählt. In einem ebenso ernsthaften wie amüsanten fiktiven Dialog zwischen Akteur/Künstler und Rezipient/Zuschauer, gibt er Einblick in die Sicht des Malers, der aus der Zweidimensionalität des Bildes ausbricht und sie ins Dreidimensional-Räumliche des Theaters erweitert. Was zunächst nur inneres Bild ist, wird nach außen gekehrt und etabliert sich im Raum als Vorgang. Dabei lässt der Synästhetiker Kandinsky, also einer, der Töne sehen und Farben hören kann, den Klang der Farbe und des Lichts, der zu Musik wird, gleichberechtigt neben den körperlichen Klang von Bewegung treten.
Auf diese Weise macht er Wort und Klang, Bewegung und Tanz, Licht und Farben – also Hören und Sprechen, Sehen und Fühlen sowie das transzendierende Element – gleichwertig als theatralische Kunstaktion erlebbar. Arila Siegert, Regisseurin und Choreografin, realisiert diese Produktion gemeinsam mit dem Team, mit dem sie im September 2019 am Anhaltischen Theater Dessau, die international beachtete Aufführung von „Violett“ inszenierte. Nun kehren die beiden grauen Gestalten aus Kandinskys Klangoper wieder zurück, denn „… so geht es immer weiter.“, diesmal in der inzwischen traditionellen Reihe der Moderne „staging the bauhaus“ in Kooperation mit der Stiftung Bauhaus Dessau.

LEO Tagestipp mit deinen Freunden teilen:

Weitere Tagestipps