LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

November 2020
November 2020
LEO November 2020
LEO Tagestipp
Melanie Charles
Melanie Charles© Melanie Charles

17. Festival Women in Jazz

Veröffentlicht am Montag, 14. Mrz 2022

Mit dem Mai kommt endlich die Zeit für Festivals. In Sachsen-Anhalt findet das mit "New Jazz Now" überschriebene 17. Women in Jazz Festival vom 6. bis 15. Mai in Halle, Bad Lauchstädt, Merseburg und Magdeburg (Eröffnung 29. April bis 1. Mai) unter der Schirmherrschaft von Katrin Göring-Eckhardt statt. Ein Festival des zeitgenössischen Jazz, welches der besonderen Magie des weiblich geprägten Jazz gewidmet ist.

Das in Europa einzigartige Festival hat in den vergangene 16 Jahren die rasante Entwicklung des Frauenjazz aufgenommen und mitgestaltet. In diesem Jahr wird der Jazz mit seiner innovativen Gestaltungskraft und Energie zum Spiegel der Zeit. Corona geschuldet hat sich im Jazz, wie in der gesamten Gesellschaft, etwas angestaut, was für den Jazz gesprochen, eine Bühne und sein Publikum finden muss. Das Festival Line Up mit Künstler*Innen aus den USA, Kanada, England, Frankreich, Serbien, der Schweiz, der Ukraine, Russland, Dänemark, Mexiko und Deutschland illustriert die gewachsene Internationalität der Frauenjazzszene. Mit Sona Jobarteh (GB) und Melanie Charles (USA) stehen Stars des Vokaljazz auf der Festivalbühne.

"Two Jazz Duos in Concert" bietet mit den Ikonen des Jazzgesangs Cecilie Norby (DK) und Pascal von Wroblewsky (DE) ein Gipfeltreffen des Jazz. Die Jazzsängerin Fiona Grond (CH; Winner oft the Virtual Next Generation Competition 2021) stellt ihr feinsinnig experimentell geprägtes Projekt "Interspace" vor. Das Quintett um Ganna Gryniva (UA) präsentiert eine hoch emotionale Mischung aus Folk, Jazz und Zeitgenössischen Klängen. Jasmin Tabatabai vertritt mit ihrem Projekt "Jagd auf Rehe" den Deutschen Jazz. In einem fort verdeutlicht das Festival die gewachsene Beziehung der Women in Jazz zum instrumentalen Jazz. Auf der Festspielbühne stehen die kanadische Jazztrompeterin Bria Skonberg, die britische Saxofonistin Camilla George, die Jazzorganistin Barbara Dennerlein, die Jazzpianistinnen Johanna Summer und Olga Resznischenko (alle DE) und die serbische Saxofonistin Jasna Jovicevic, die im Projekt "Flo Vertical" mit einem klassisch besetzten Streichquartett experimentiert. Letztere konzertiert auch mit dem brillant jazzenden Sextett "SHEroes", formiert von der amerikanischen Pianistin Monika Herzig mit Musikerinnen aus fünf Ländern. Das Rahmenprogramm mit dem "Open Air SWH-Saalejazz", Jazzpicknick, Jazzgottesdienst, Carillonkonzerten und jazzigen Stadtführungen lässt die Zeit zwischen den Konzerten nicht lang werden.

LEO Tagestipp mit deinen Freunden teilen:
Luthers Hochzeit
Luthers Hochzeit - Luthers Hochzeit

Werbung

Weitere Tagestipps