LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Oktober 2018
Oktober 2018
LEO Oktober 2018
LEO News
Kurt Schmidt: o. T. (Hippopotamas (Bl. 8)), Szene aus einem 1923/24 entworfenem Bühnenteil zum Mechanischen Ballett, 1923 (Entwurf); 1976 (nachgezeichnet)
Kurt Schmidt: o. T. (Hippopotamas (Bl. 8)), Szene aus einem 1923/24 entworfenem Bühnenteil zum Mechanischen Ballett, 1923 (Entwurf); 1976 (nachgezeichnet)© Stiftung Bauhaus ­Dessau

Bauhausfest "Bunt! Material Illusion."

Veröffentlicht am Mittwoch, 26. Juli 2017

Der große Bauhausgeburtstag rückt immer näher. Bevor die Hochschule, die Architektur und Design revolutionierte, 2019 auf den 100. Jahrestag ihrer Gründung zurückblicken kann, gibt es in diesem Jahr aber bereits ein anderes Jubiläum: zum 20. Mal wird am 1. und 2. September das Dessauer Bauhausfest der Neuzeit gefeiert.

„Bunt! Material Illusion.“ ist das Motto des diesjährigen Bauhausfestes, das sich damit erneut am Jahresthema der Stiftung Bauhaus Dessau, „Substanz“, orientiert. Die künstlerische Auseinandersetzung und das Experimentieren mit Materialien aller Art prägte Ende der 1920er Jahre den Alltag am Bauhaus. Oskar Schlemmer übertrug sie als Tänze in Metall, Holz und Glas auf die Bühne, sein Mitarbeiter Xanti Schawinsky nahm sie nach 1936 in Amerika wieder auf und erweiterte sie um ein Spiel aus Farben und Formen. Installationen und Performances sollen diese Bauhaus-Facette zum Fest wieder lebendig machen.

Beteiligt sind unter anderem die Technische Universität Berlin, die Hochschule Anhalt und die Kunsthochschule Berlin Weißensee. Künstler Martin Beeretz hüllt das Bauhausgebäude in ein passendes Licht-Design und auch für einen angemessenen musikalischen Rahmen ist gesorgt.

LEO News mit deinen Freunden teilen:

Weitere LEO News