LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

November 2020
November 2020
LEO November 2020
LEO News
LEO-Cover vom November 2020
LEO-Cover vom November 2020© LEO

Der LEO-Jahresrückblick: November

Veröffentlicht am Freitag, 08. Januar 2021

Hätten wir Mitte Oktober, bei Drucklegung des November-LEO, ahnen können, dass wir damit das zweite „Was wäre wenn“-Heft dieses Jahres produzieren? Vielleicht. Zwar überschlugen sich die Ereignisse in den letzten beiden Oktoberwochen, aus heiterem Himmel kam die erneute Schließung von Gastronomie und kulturellen Einrichtungen allerdings auch nicht gerade. Aber wir sind Zweckoptimisten und daran gewöhnt, zwar mit dem Schlimmsten zu rechnen, aber das Beste zu hoffen. Und außerdem hatten wir zuvor so viel Zeit und Energie in spannende und unterhaltsame Interviews und interessante Veranstaltungstipps gesteckt, dass wir weder die Beteiligten noch Euch LEO-Leser enttäuschen wollten.

Tine Wittler zum Beispiel, bekannt aus „Einsatz in 4 Wänden“, verriet uns, warum ihr Herz so sehr für die kleine Kneipe um die Ecke schlägt. Mitte November hätte sie das gern im Wittenberger Clack-Theater musikalisch und augenzwinkernd kundgetan. Und es ist schon eine gewisse Ironie des Schicksals, dass das Programm, das derzeit noch aktueller zu sein scheint, gerade jetzt abgesagt werden musste. Aber Frau Wittler war damit selbstverständlich nicht allein. Auch die Premiere der Dokumentation „Vom Bauhaus nach Argentinien“ der gebürtigen Dessauerin Anne Berrini, die Konzerte von „Home of Rock“, die Wolfener Filmtage, die Premiere des Dessauer Weihnachtsmärchens „Pinocchio“, Gastspiele von Künstlern wie Uwe Steimle, der erste Dessauer Breakdancewettbewerb, eine neue Veranstaltungsreihe im Logenhaus der Freimaurer – allesamt im November-LEO angekündigt, alle abgesagt oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Lust darauf bekommen, noch ein wenig tiefer in die Zeitreise einzusteigen? Unter www.leo-magazin.com/magazin/2020/november-2020.html gibt es das komplette Heft noch einmal zum Nachlesen. Gratis, aber hoffentlich nicht umsonst. Viel Spaß dabei!

Und das war sie, die letzte Ausgabe des LEO im Jahr 2020. Auf das Doppelheft zum Jahreswechsel haben wir dann doch verzichtet, schließlich sind wir optimistisch, aber nur gelegentlich naiv. Unsere reinen Online-Ausgaben haben sich als vergebliche Liebesmüh erwiesen, weswegen wir jetzt zwar keine Tränen vergießen, uns aber auch weitere Versuche vorerst sparen. Und es fehlt eben schlicht an den Inhalten, so ganz ohne Veranstaltungen, Kultur- und Freizeitangebote. Und an den Verteilstellen natürlich auch. Irgendwann wird sich das – hoffentlich – wieder ändern und mit dem öffentlichen Leben auch unser und Euer LEO zurückkehren. Bis dahin lesen wir uns in den Weiten des Internets. Passt auf Euch auf und bis bald!

LEO News mit deinen Freunden teilen:
LEO Steady (Top/Contentbreak)
LEO Steady (Top/Contentbreak) - LEO Steady

Werbung

Weitere LEO News