LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Februar 2020
Februar 2020
LEO Februar 2020
LEO News

Kurt Weill Fest

Jan Henric Bogen – Intendant Kurt Weill Fest – im Kurt Weill Zentrum Dessau
Jan Henric Bogen – Intendant Kurt Weill Fest – im Kurt Weill Zentrum Dessau© Hartmut Bösener

„Was sind Grenzen?“ fragt das Kurt Weill Fest Dessau vom 28. Februar bis 15. März. Mehr als 50 Veranstal-tungen werden in der Geburtsstadt des Komponisten, aber auch landesweit, an verschiedenen Spielorten zu erleben sein. mehr Infos

Musicalhits auf der Bühne

"Die Nacht der Musicals – Das Original!"© www.fotogentile.com

Die größten Musicalerfolge der letzten Jahrzehnte in einem einzigen Programm – mit diesem Konzept konnte „Die Nacht der Musicals“ seit ihrer Premiere über zwei Millionen Besucher im gesamten deutschsprachigen Raum und Dänemark begeistern. Am 27. Februar ist die erfolgreichste Musicalgala Europas erneut in Dessau zu erleben. mehr Infos

Liebe in dunklen Zeiten

Motiv
Motiv "Cabaret"© Grafik Moritz Nitsche

Am 20. November 1966 feierte in New York einer der größten Musicalklassiker des 20. Jahrhunderts seine Uraufführung: „Cabaret“. Die Rolle des Fräulein Schneider übernahm Lotte Lenya, die vor allem als Interpretin und Darstellerin in Werken ihres Mannes Kurt Weill Berühmtheit erlangt hatte. Ab 21. Februar ist das Kultstück nun in Weills Geburtsstadt zu erleben. mehr Infos

Sonnige Aussichten

Maxi Biewer
Maxi Biewer© Patrice Venne

Man kennt das ja: Wenn man nicht weiß, wie man in ein Gespräch einsteigen soll, sich nicht gut genug kennt, um gleich die Krankheitsgeschichten auszupacken oder sich vielleicht generell nicht so viel zu sagen hat, redet man erst einmal über das Wetter. Das betrifft jeden, ärgert oder erfreut alle und ist im Normalfall sogar abwechslungsreich. Eine, die sich damit besonders gut auskennt, ist am 22. Februar im Veranstaltungszentrum Schloss Köthen zu Gast. mehr Infos

Swinging Wittenberg

"That’s Life – Best of Swing"© Magdalena Burkhard

Swing ist seit seiner Entstehung vor rund 90 Jahren die beliebteste Spielart des Jazz. Komponisten und Bandleader wie Count Basie oder Duke Ellington machten das Genre ebenso unsterblich wie Sänger von Frank Sinatra bis Robbie Williams oder Michael Bublé. Die größten Klassiker des Swing gibt es am 21. Februar in der Phönix-Theaterwelt Wittenberg. mehr Infos

Deutlich geflüstert

Lisa Flitz
Lisa Flitz© Dominic Reichenbach

Die Kult-Kabarettistin Lisa Fitz kommt nach Dessau. Mit 10 Jahren stand die Bayerin erstmals auf der Bühne, 1983 war sie die erste Deutsche überhaupt, die ein Soloprogramm mit eigenen Texten präsentierte. mehr Infos

Musik in jeder Tonart

Tage der Chor- und Orchestermusik 2019
Tage der Chor- und Orchestermusik 2019© Lutz Ebhardt

Rund 1.000 Amateurmusiker aus ganz Deutschland sind vom 20. bis 22. März in Dessau-Roßlau zu Gast. Die Doppelstadt ist Ausrichter der bundesweiten „Tage der Chor- und Orchestermusik 2020“. Zu erleben sind Gesangsvereine, Blaskapellen, Kirchenchöre, Jazz- Combos und vieles mehr. Musiziert wird unter anderem auf dem Dessauer Marktplatz. mehr Infos

Dessauer singt über sein "Dreamteam"

Ausschnitt aus
Ausschnitt aus "Dreamteam"© 2020 Christoph Sakwerda, Boehnel Film + Design, Newada Entertainment, Soulfood Music Distribution & believe Germany

Der Dessauer Sänger Christoph Sakwerda hat am 14. Februar seine zweite Single veröffentlicht. Pünktlich zum Valentinstag ist "Dreamteam" auf allen bekannten Download- und Streamingportalen verfügbar. mehr Infos

Kulturstiftung will offene Fragen beantworten

Wegskizze der Kulturstiftung
Wegskizze der Kulturstiftung© Kulturstiftung Dessau-Wörlitz

Die Kulturstiftung Dessau-Wörlitz lädt am 20. Februar um 15 Uhr zu einer weiteren Informationsveranstaltung zur aktuellen Lage der Wälder des Dessau-Wörlitzer Gartenreichs ein. Hintergrund ist die seit November durch Medienberichte ausgelöste und seitdem mehrfach wieder aufgegriffene Diskussion um geplante und zum Teil bereits erfolgte Fällungen durch die Stiftung. mehr Infos

30 Jahre Wohnideen

"Haus-Garten-Freizeit" 2019© Lutz Zimmermann

Das Leipziger Messegelände wird vom 15. bis 23. Februar wieder zu einer riesigen Ideenwerkstatt. Mehr als 1.000 Aussteller aus rund 20 Ländern zeigen bei der „Haus-Garten-Freizeit und mitteldeutschen handwerksmesse“ innovative Ansätze, anregende Trends und bewährte Praxistipps rund um die eigenen vier Wände. In seinem 30. Jubiläumsjahr widmet sich die Messe in einer Sonderschau außerdem unseren östlichen Nachbarn. mehr Infos

Tierisch was los

Das Mausoleum Nachts
Das Mausoleum Nachts © Hartmut Bösener

Die Liebe fürs Leben gibt es nicht nur beim Menschen. Pünktlich zum Valentinstag gibt der Tierpark Dessau am 14. Februar daher unter dem Motto „Wie lieben Tiere“ Einblicke in tierische Beziehungen. Los geht es für alle Verliebten und tierlieben Singles um 15 Uhr mit einem Sektempfang. mehr Infos

Kammerspiel der großen Gefühle

Lou Hoffner und Hansi Kraus in
Lou Hoffner und Hansi Kraus in "Love Letters"© Veranstalter

Im Jahr 1988 schuf der amerikanische Dramatiker A.R. Gurney das Zwei-Personen-Stück „Love Letters“. Nominiert für den Pulitzer-Preis, begeistert und rührt das Kammerspiel bis heute ein weltweites Publikum. In besonderer Besetzung ist „Love Letters“ im Februar in Wittenberg und Dessau zu sehen. mehr Infos

Doppelter Premierenabend

 Lady Maxim
Lady Maxim© Steven Schwanz Photography

Vor 13 Jahren schlüpfte der Köthener Max Engelmann im Rahmen einer Karnevalsveranstaltung erstmals in die Rolle der „Lady Maxime“. Der Auftritt war nicht nur ein voller Publikumserfolg, sondern ließ auch den Künstler selbst nicht mehr los. Seitdem hat sich der Theaterpädagoge mit den frech-frivolen Auftritten als „Lady Maxime“ in die Herzen vieler Zuschauer gespielt. Und jetzt singt die Lady auch noch. mehr Infos

Blues im „Home of Rock“

"Jimmy Reiter Band"© Maik Reishaus

Die „Jimmy Reiter Band“ ist Mitte Februar im „Grünen Baum“ in Dessau-Kochstedt zu Gast. Reiter gilt als einer der besten Gitarristen der europäische Bluesszene. Über zehn Jahre lang war er zu Beginn seiner Karriere an der Seite des US-Sängers und Harpspielers Doug Jay unterwegs. In Dessau stellt die Band ihr drittes Album „What You Need“ vor. mehr Infos

Voll fette Gastspielwoche

Yesterday
Yesterday© Jan Kocovski

In der Woche vom 10. bis 16. Februar stehen die Zeichen im Anhaltischen Theater Dessau wieder ganz auf Gastspiel. An sechs aufeinanderfolgenden Abenden sind internationale Tanztalente, karibische Rhythmen, Hommagen an Weltstars aus Pop und Rock sowie ein besonderer Comedy-Abend zu erleben. Genau das Richtige also, um dem Wintergrau für ein paar Stunden zu entfliehen. mehr Infos

Wende im Katerland

Nils Heinrich
Nils Heinrich© Veranstalter

ie ganze Wahrheit über die Deutsche Einheit gibt es am 9. Februar im Schloss Köthen. Schließlich ist nach 30 Jahren immer noch klar, dass die Ossis gnadenlos über den Tisch gezogen und ihre sozialistische Heimat hinterlistig einverleibt wurden. mehr Infos

Traumhaftes Schattenreich

Amazing Shadows
Amazing Shadows© Shadow Theatre Delight

Schattenspiele sind wahrscheinlich die Urform des Kinos. Wohl jeder hat in seiner Kindheit seine Hände oder andere Gegenstände vor eine Lichtquelle gehalten, um an der Wand Tiere und Figuren erscheinen zu lassen. Mit einem Kinderspiel hat die Show „Amazing Shadows“ allerdings wenig zu tun. Hier werden ganze Welten aus Schatten erschaffen. mehr Infos

Die Geschichte von Tina und Joe

Plakatausschnitt
Plakatausschnitt "Turner meets Cocker"© Veranstalter

Zwei Musiklegenden machen am 8. Februar im Stadt-haus Wittenberg gemeinsame Sache: Tina Turner und Joe Cocker. Aus nachvollziehbaren Gründen natürlich nicht im Original, aber mit einem stimmgewaltigen Konzert, das es mit den echten Stars nie gegeben hat. Live und inklusive großer Band. mehr Infos

Lesung „Kalliopes Schwestern“

"Kalliopes Schwestern"© Veranstalter

Kalliope ist eine der neun Töchter des Zeus. Ihre Weisheit machte die Muse zur Richterin im Streit zwischen Aphrodite und Persephone. Doch ist das alles? Ist nicht noch mehr Spannung gegeben im Spiel aller Musen? mehr Infos

Die alternde Julia

Plakatmotiv
Plakatmotiv "Dicke Luft und kein Verkehr 3"© Veranstalter

„Hals- und Beinbruch“ heißt es am 7. Februar zum ersten Mal im Clack-Theater Wittenberg. Dann feiert die dritte Folge des Comedy-Kabaretts „Dicke Luft und kein Verkehr“ ihre Premiere. Barbara Schüler und Ralf Richter geben im letzten Teil der Trilogie erneut amüsante Einblicke in den ewigen Kampf der Geschlechter – und diesmal kommt noch ein weiterer Grund für dicke Luft hinzu: das Alter. mehr Infos

Von Biergenuss bis Wendebiografie

Bier im Glas
Bier im Glas© rawpixel.com from Pexels

Zu gleich drei Vorträgen lädt das Kreismuseum Bitterfeld im Februar ein. Los geht es am 5. des Monats mit einem Nachholtermin. Denn eigentlich sollten bereits im Oktober Einblicke in „Trinkkultur und Biergenuss“ gegeben werden. Zum Ende des Monats folgen zwei Vorträge für Geschichtsinteressierte – vom ländlichen Raum bis zu einer spannenden Biografie der DDR- und Wendezeit. mehr Infos

Thomas Schmid gibt "Einblick"

Werk des Wittenberger Künstlers Thomas Schmid: Rami, 2015
Werk des Wittenberger Künstlers Thomas Schmid: Rami, 2015© Thomas Schmid

Gemälde und Grafiken des Wittenberger Künstlers Thomas Schmid werden noch bis zum 22. März im Cranach-Haus in der Lutherstadt gezeigt. Unter dem Titel „Einblick“ sind Landschaften, Stillleben und Figurenbilder zu sehen, die vom Spätexpressionismus und der Neuen Sachlichkeit beeinflusst sind. Malen heiße für ihn, den Weg vom Abbild zum Sinnbild zu suchen, so Schmid über seinen künstlerischen Anspruch. mehr Infos

25. Telemann-Festtage

"4 Times Baroque"© Gilbhart

Die Magdeburger Telemann-Festtage feiern Jubiläum. Vom 13. bis 22. März werden in der Geburtsstadt des Komponisten zum 25. Mal seine bekannten und unbekannten, teilweise seit 250 Jahren nicht mehr aufgeführten, Werke im Mittelpunkt stehen. mehr Infos

Religiöse Kunst im Schloss

Motive
Motive "CREDO. Paul Sinkwitz – Das religiöse Werk"© Veranstalter

Die Stiftung Christliche Kunst Wittenberg ist seit dem Sommer 2018 im Besitz des religiösen Gesamtwerks des 1981 verstorbenen Künstlers Paul Sinkwitz. 130 Einzelblätter, Zeichnungen, Entwürfe für Wand- und Fensterbilder und vieles mehr umfasst die Zustiftung, die nun erstmals im Schloss Wittenberg zu sehen ist. mehr Infos

Rühmann in Köthen

Heinz-Rühmann-Abend
Heinz-Rühmann-Abend© Anne Gottwald

Dem beliebtesten deutschen Schauspieler des 20. Jahrhunderts wird am 2. Februar im Veranstaltungszentrum Schloss Köthen ein künstlerisches Denkmal gesetzt. „Jawoll, meine Herr’n“ ist der Titel des Heinz-Rühmann-Abends, bei dem Michael J. Westphal in die Rolle des Charakterdarstellers und Komikers mit dem verschmitzten Lächeln schlüpft. mehr Infos

Wahre Hühnerliebe im Alten Theater

Altes Theater
Altes Theater© Claudia Heysel / ATD

Das Anhaltische Theater Dessau bringt das beliebte Kinderbuch „Fridolin und Friederike“ in einer Fassung von Johannes Weigand auf die Puppentheaterbühne. Auch die Inszenierung des Stückes über Treue, die Schwere von Trennungen und die Leichtigkeit der Liebe übernimmt der Generalintendant von Sachsen-Anhalts größter Bühne selbst. mehr Infos

Fünf Empfänger für zweithöchste Auszeichnung

Zwei der Preisträger: Mario Welker und Stefan Schneegaß vom
Zwei der Preisträger: Mario Welker und Stefan Schneegaß vom "Clack Theater"© Clack Theater

Beim Neujahrempfang der Lutherstadt Wittenberg wurden vor wenigen Tagen fünf Instutionen und Initiativen mit dem "Lucas-Cranach-Preis 2020" ausgezeichnet. Insgesamt waren 25 Kandidaten für die nach der Ehrenbürgerwürde höchste Auszeichnung der Stadt vorgeschlagen, aus denen der Stadtrat bereits im Oktober vergangenen Jahres die fünf Preisträger auswählte. mehr Infos

- Absage! - Bewegendes Vermächtnis in Lesung und Konzert

Autor Carsten Kehr und Sängerin
Autor Carsten Kehr und Sängerin "NEA!"© Veranstalter

Die für den 1. Februar in der Marienkirche Dessau geplante Lesung mit Konzert "Andrea - Briefe aus dem Himmel" wurde durch den Veranstalter kurzfristig abgesagt. Wie die Stadtverwaltung Dessau-Roßlau mitteilte, sind dafür organisatorische Gründe verantwortlich. Über einen eventuellen Nachholtermin wird demnach rechtzeitig informiert. mehr Infos

Leuchtendes Mythenreich

Magische Lichterwelten 2020
Magische Lichterwelten 2020© Zoo Halle

Innerhalb von nur zwei Jahren haben sich die „Magischen Lichterwelten“ im Bergzoo Halle zur größten Veranstaltung ihrer Art in ganz Deutschland und zur zweitgrößten weltweit entwickelt, noch vor z.B. Los Angeles. Über 140.000 Besucher aus ganz Deutschland und den umliegenden Ländern konnten im vergangenen Jahr begrüßt werden. Da versteht es sich von selbst, dass die „Magischen Lichterwelten“ seit Ende Januar nun erneut für zauberhafte Stimmung sorgen. mehr Infos

Ein geheimnisvolles Erbe

Regisseur Jakob Peters-Messer
Regisseur Jakob Peters-Messer© Bettina Stöß Photographie

Eine außergewöhnliche Oper des tschechischen Komponisten Leoš Janácek hat am 25. Januar am Anhaltischen Theater Dessau Premiere. „Die Sache Makropolous“ beginnt wie ein Krimi im Anwaltsmilieu, entwickelt sich aber zunehmend in einen Mystery-Thriller um eine ebenso gefeierte wie geheimnisvolle Operndiva. mehr Infos

Operettenträume in Köthen

"Traum-Melodien der Operette"© Wünsch

Die beliebtesten Lieder aus der Welt der Operette erklingen am 19. Januar im Johann-Sebastian-Bach-Saal des Schlosses Köthen. Das Gala-Konzert „Traum-Melodien der Operette“ ist gleichzeitig ein Wiedersehen mit „alten Bekannten“, denn das Künstlerensemble aus Tschechien gastiert bereits zum 12. Mal in Folge in der Bachstadt – und auch diesmal sicherlich mit großem Erfolg. mehr Infos

Ein augenzwinkernder Rückblick

Dominik Bartels und Jörg Schwedler
Dominik Bartels und Jörg Schwedler© Marcel Piper

Die Literatur-Aktivisten Dominik Bartels und Jörg Schwedler lesen satirische Geschichten über das Leben im ehemaligen Arbeiter- und Bauernstaat. Mit einer gehörigen Portion Selbstironie verwandeln sie dabei den Golf-Park Dessau in den VEB Literaturbetrieb. mehr Infos

AOK übergibt Schecks an "Wünschewagen"

v.l.n.r.: Luisa Garthoff, Prof. Andreas Geiger und Oliver Müller (ASB), Ralf Dralle (Vorstand AOK Sachsen-Anhalt), Mario Großmann, Antje Schmidt Steven Angler (Malteser)
v.l.n.r.: Luisa Garthoff, Prof. Andreas Geiger und Oliver Müller (ASB), Ralf Dralle (Vorstand AOK Sachsen-Anhalt), Mario Großmann, Antje Schmidt Steven Angler (Malteser)© Kühne/ AOK Sachsen-Anhalt

Die AOK Sachsen-Anhalt hat am Donnerstag insgesamt 10.500 Euro an Spendengeldern je zur Hälfte an den Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) und den Malteser Hilfsdienst übergeben. Die Spenden sollen den "Wünschewagen" der beiden Hilfsorganisationen zugute kommen, mit denen sterbenskranken Menschen letzte Wünsche erfüllt werden. mehr Infos

Das Wunder im hohen Norden

Wasserfall vor dem Berg Kirkjufell
Wasserfall vor dem Berg Kirkjufell© Outdoorvisionen/ Sandra Butscheike, Steffen Mender

Mitunter reicht ein Name, um die Gedanken auf Reisen zu schicken. Island gehört für viele dazu. Auch Sandra Butscheike und Steffen Mender sind fasziniert von der Insel und scheuen nicht, vom Naturwunder am Polarkreis zu sprechen. Ihre Live-Multivisionsshow ist eine Liebenserklärung an einen wundervollen Ort auf dieser Welt. mehr Infos

Grafik in der Gemäldegalerie

Das Logo der Leipziger Grafikbörse
Das Logo der Leipziger Grafikbörse© Veranstalter

Der 1972 gegründete Leipziger Verein „Grafikbörse“ präsentiert in steter Regelmäßigkeit zeitgenössischer Grafiken. Die Drucktechnik ist dabei nicht entscheidend. Klassik oder Moderne: Die Wahl ist frei. Mit „Paradox“ ist für die 35. Ausgabe der Leipziger Grafikbörse der Rahmen gesetzt - zu sehen in der Orangerie der Anhaltischen Gäldegalerie. mehr Infos

Ostmanische Comedy

Comedian Osan Yaran
Comedian Osan Yaran© Robert Maschke

Osan Yaran wurde 1986 in Wedding geboren. Er ist also ein waschechter Berliner mit türkischen Wurzeln – und wurde durch einen Umzug rund 200 Meter östlich der ehemaligen Mauer mit 18 auch noch zum Ossi. Yaran selbst bezeichnet sich als „Ostmane“ und spielt als Comedian zwischen Spreewaldgurke und Baklava spitzbübisch mit Klischees und kulturellen Missverständnissen. Mit seinem ersten Live-Programm ist er am 11. Januar in Wittenberg zu Gast. mehr Infos

Tschaikowski auf Eis

Ausschnitt aus
Ausschnitt aus "Schwanensee On Ice"© Veranstalter

Anlässlich des 180. Geburtstages von Peter Tschaikowski schickt seine Heimatstadt St. Peterburg das einzige Eisballett der Welt auf große Weltournee. Am 9. Januar gastiert das staatliche Ensemble mit „Schwanensee On Ice“ in der Anhalt-Arena in Dessau. mehr Infos

Märchenhafte Musicals

Musicals: Pinocchio, Schneewittchen, Dschungelbuch
Musicals: Pinocchio, Schneewittchen, Dschungelbuch© Fotos (v.l.n.r.): Pinocchio © Klaus Lefebvre, Schneewittchen, Dschungelbuch © Nilz Boehme

Das „Theater Liberi“ hat sich seit 2008 auf die Produktion unterhaltsamer Familien-Musicals nach bekannten Vorlagen spezialisiert. Mehr als eine Million Zuschauer haben die Vorstellungen seitdem erlebt, die immer von Oktober bis April auf über 400 Bühnen in Deutschland, Österreich und Luxemburg gastieren. Im Januar ist das Ensemble mit drei verschiedenen Stücken in Anhalt-Wittenberg zu erleben. mehr Infos

Drei Egos, ein Konzert

André Herzberg, Dirk Michaelis und Dirk Zöllner
André Herzberg, Dirk Michaelis und Dirk Zöllner© Mimoza Elgt

Sie kommen nicht aus dem Morgenland, Myrrhe und Weihrauch haben sie auch nicht dabei, Gold höchstens in ihren Kehlen. Doch wenn am Vorabend des Dreikönigstages die „3HIGHligen“ in die Marienkirche einziehen, kommt das für ihre Fans mindestens einem Feiertag gleich. mehr Infos

Magischer Jahresbeginn

Magierduo
Magierduo "Golden Ace"© Golden Ace/ Veranstalter

„Das Wittenberger Clack-Theater startet zauberhaft in das Jahr 2020. Am 6. Januar ist das Magierduo „Golden Ace“ mit seiner „Stell Dir vor Tour“ zu Gast. mehr Infos

Musikalisches Feuerwerk

Die Salon-Philharmoniker
Die Salon-Philharmoniker© Veranstalter

Hauptberuflich sind die Mitglieder der „Salon-Philharmoniker“ bei der Staatskapelle Halle als Orchestermusiker tätig. Im Bundeskanzleramt sind sie schon aufgetreten – jetzt spielen sie im Schloss Köthen ein ganz besonderes Neujahrskonzert. mehr Infos

Ein Resümee zum Hundertjährigen

Das Bauhaus Museum Dessau
Das Bauhaus Museum Dessau© Hartmut Bösener

Das Jahr 2019 geht seinem Ende entgegen. Ein Jahr, das auf kultureller Ebene deutschlandweit vor allem von einem Thema geprägt war: dem 100-jährigen Gründungsjubiläum des Bauhauses. Im Folgenden wollen wir gemeinsam mit den Institutionen auf die vergangenen 12 Monate zurückblicken – aber auch erfahren, wie es nach „Bauhaus 100“ denn nun weitergehen wird. mehr Infos

Rocklegende in der Anhalt-Arena Dessau

Suzi Quatro
Suzi Quatro© Veranstalter

Suzi Quatro kommt am 25. April in die Anhalt-Arena Dessau. Die Künstlerin, die vor allem im Europa eine große und treue Fangemeinde hat, gilt als eine der in Deutschland erfolgreichsten Rocksängerinnen überhaupt. Geboren und aufgewachsen in Detroit lebt sie bereits seit 1971 in England sowie in Hamburg. mehr Infos

Letzte Party des Jahres

Ronny Rockstroh
Ronny Rockstroh© Ronny Rockstroh

„We welcome 2020“ heißt es am 31. Dezember ab 19 Uhr in der Wittenberger Exerzierhalle. Die größte öffentliche Silvesterparty der Lutherstadt viel Platz zum Tanzen und Feiern. mehr Infos

Silvester mit Blues und Rock

TB-Session-Band
TB-Session-Band© Veranstalter

Keine Lust auf die immergleichen Silvesterpartys? Wie wäre es dann mit ehrlichem, handgemachtem und erstklassigem Blues-Rock? Der Dessauer Livemusik-Club „Cadillac“ feiert den Jahreswechsel gemeinsam mit „Jürgen Gehrhardt und die TB Session Band“. mehr Infos

Auf 42 Saiten um die Welt

Vicente Patiz
Vicente Patiz© Vicente Patiz

Die jährlichen Konzerte des Gitarristen und Multiinstrumentalisten Vicente Patiz in der Dessauer Marienkirche sind inzwischen schon so etwas wie eine Tradition zwischen Weihnachten und Silvester. Am vorletzten Abend des Jahres können Fans und Neugierige bei seinem Weihnachtskonzert zauberhafte Klänge erleben. mehr Infos

Gemeinsam für den Weg zurück

Das Orga-Team des Rückkehrertages
Das Orga-Team des Rückkehrertages© Agentur für Arbeit Dessau-Roßlau-Wittenberg

Jedes Jahr kehren von Weihnachten bis Neujahr viele Menschen in die alte Heimat zurück. Das Wiedersehen mit Familie und Freunden oder das Schwelgen in Erinnerungen währen jedoch oft nur wenige Tage. Dabei war die Gelegenheit zur privaten und beruflichen Heimkehr noch nie so günstig wie heute. mehr Infos

Die LEOs wünschen schöne Feiertage!

© LEO

Heute ist es endlich so weit! Strahlende Kinderaugen, heimelig erleuchtete Weihnachtsbäume, liebevoll verpackte Geschenke und jede Menge Harmonie - der Heiligabend ist da. Für uns LEOs ist es daher nun auch an der Zeit, uns für ein paar Tage in den Jahreswechsel zu verabschieden. mehr Infos

Von wegen frohes Fest

Kabarettistin Carola Bläss
Kabarettistin Carola Bläss© Veranstalter

Schon Opa Hoppenstedt aus Loriots Kult-Weihnachtssketch wusste es: „Früher war mehr Lametta“. Die Kabarettisten des Wittenberger „Brett`l Keller“ setzen das Zitat über ihre ganz persönliche Weihnachtsnachlese. Denn von wegen weihnachtliche Ruhe und Entspannung! mehr Infos

Schon schönes Kabarett

Kabarett Bienenstich
Kabarett Bienenstich© Veranstalter

Sage und schreibe 20 Jahre ist es her, dass das Dessauer Kabarett „Bienenstich“ zu seinem ersten Programm „Wir machen das nicht zum Spaß“ einlud. Zwei Jahrzehnte später heißt es am 28. und 30. Dezember nun „Schon schön!“. Ihr Debüt feiern dann auch zwei neue Bienenstiche. mehr Infos

LEO Februar 2020

Online lesen

Februar 2020
Februar 2020